Geschäftsbedingungen


Begriffe Aurela.

Version 20. Dezember.

Aurela verwendet die folgenden Bedingungen. Wir haben versucht, alles so klar wie möglich zu machen, um auszudrücken, wenn Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht, Kontakt mit uns über info@aurela.nl zu treffen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Bedingungen zu ändern. Sie stimmen zu, dass sich die jüngere Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in unserem Abkommen anwenden.

Artikel 1 - Definitionen

Artikel 2 - Anwendbarkeit

Artikel 3 - Das Angebot

Artikel 4 - Die Vereinbarung

Artikel 5 - Widerrufsrecht

Artikel 6 - Kosten im Falle eines Rücktritts

Artikel 7 - Ausschluss Rücktrittsrecht

Artikel 8 - Preis

Artikel 9 - Konformität und Garantien

Artikel 10 - Lieferung und Ausführung

Artikel 11 - Zahlung

Artikel 12 - Beschwerden

Artikel 13 - geistiges Eigentum

Artikel 14 - Haftung

Artikel 15 - Invalidität, Streitigkeiten und anwendbares Recht

1. Definitionen

Bei diesen Bedingungen gelten folgende Definitionen:

  1. ZahlungsfristDas Datum, an dem der Kunde sein Widerrufsrecht nutzen kann;
  2. VerbraucherDie natürliche Person handelt nicht in der Ausübung von Beruf oder Geschäft und tritt mit dem Unternehmer in einen Distanzvertrag ein;
  3. Tag: Kalender;
  4. Länge Transaktion.Bedeutet einen Vertrag in einem Abstand in Bezug auf eine Reihe von Produkten und / oder Dienstleistungen, die die Lieferung und / oder des Kaufs in der Zeit verteilt sind;
  5. Dauerhaftes Medium: Jeder bedeutet, dass der Verbraucher oder das Geschäft, das ihm persönlich Informationen ermöglicht, auf eine Weise aufbewahren, die zukünftige Beratung und die unveränderte Reproduktion der gespeicherten Informationen auf eine Weise aufbewahren.
  6. Rücktrittsrecht: Die Fähigkeit, die Verbraucher innerhalb der Wartezeit des Vertrages zu sehen;
  7. Unternehmer: Die (legale) Person, die in der Ausübung von Beruf oder Geschäft und ein Reichweiten handelt - auf betritt sich mit Aurela.
  8. Kunde: Verbraucher und Unternehmer zusammen.
  9. FernabkommenEine Vereinbarung, bei der Teil des Unternehmers organisiertes System für den Fernverkauf von Produkten und / oder Dienstleistungen bis zum Abschluss der ausschließlichen Vereinbarung ausschließlich ein oder mehrere Distanzkommunikationsmittel;
  10. Technologie für die Fernkommunikation: Ein Mittel, das für den Abschluss eines Vertrags verwendet werden kann, ohne dass der Kunde und Aurela gleichzeitig in demselben Raum zusammengekommen ist.
  11. Geschäftsbedingungen: Die allgemeinen Bedingungen des Unternehmers.
  12. Aurela: Der Benutzer dieser Bedingungen, nämlich Aurela, nämlich im Handelsregister der Handelskammer unter Nummer 81109164

    Artikel 2. Anwendbarkeit.
  1. Diese allgemeinen Bedingungen gelten für jedes Angebot von Aurela und jede Vereinbarung, die in einer Entfernung zwischen Bestellungen und Aurela und dem Kunden erreicht werden.
  2. Vor dem Abschluss des Abkommens wird der Text dieser allgemeinen Bedingungen an den Kunden zur Verfügung gestellt. Wenn dies nicht einigermaßen möglich ist, bevor der Vertrag abgeschlossen ist, geben Sie an, dass die allgemeinen Bedingungen Aurela sind, um sich so schnell wie möglich auf Kundenwunsch zu sehen und kostenlos zu erkennen.
  3. Wird der Vertrag elektronisch Entfernung abgeschlossen ist, ungeachtet des vorstehenden Absatzes und vor Abschluss des Vertrages ist, werden der Text dieser allgemeinen Bedingungen in einer solchen Art und Weise elektronisch an den Kunden , dass der Kunde eine einfache Art und Weise auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden können. Ist dies nicht sinnvoll möglich ist, bevor der Vertrag geschlossen wird, angegeben, wo die allgemeinen Bedingungen elektronisch überprüft werden können und dass sie auf Verlangen des Kunden elektronisch oder auf andere Weise ohne Anklage gesendet werden.
  4. Für den Fall, dass zusätzlich zu diesen allgemeinen Bedingungen auch spezifische Produkt oder eine Dienstleistung Bedingungen anwendbar sind, die zweite und dritter Absatz, mutatis mutandis, und der Kunde kann im Fall von Bedingungen verlassen immer auf dem entsprechenden Test in Konflikt, die am vorteilhaftesten ist es, er ist.
  5. Situationen und Unsicherheiten, die nicht in diesen Begriffen und Bedingungen geregelt werden, sollten im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beurteilt‘werden.
  6. Etwaige Geschäftsbedingungen von Kunden und / oder Dritten gelten nicht für den Vertrag zwischen dem Kunden und Aurela.

Artikel 3. Das Angebot

  1. Wenn ein Angebot eine begrenzte Dauer oder an Bedingungen geknüpft, wird dies ausdrücklich im Angebot angegeben werden.
  2. Das Angebot ist unverbindlich. Aurela ist berechtigt, das Angebot zu ändern und anzupassen.
  3. Das Angebot umfasst eine vollständige und genaue Beschreibung der Produkte und / oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist genug, um eine angemessene Bewertung des Angebots durch die Kunden zu ermöglichen, detailliert beschrieben. Wenn Aurela verwendet diese Bilder sind ein getreues Spiegelbild der Produkte und / oder Dienstleistungen. Offensichtliche Irrtümer oder Fehler im Angebot haben Aurela nicht binden.
  4. Bilder in Produkte sind eine wahre Darstellung der Produkte. Aurela kann nicht garantieren, dass die Farben genau die tatsächlichen Farben der Produkte entsprechen angezeigt.
  5. Jedes Angebot enthält diese Informationen, die den Kunden klar ist, was die Rechte und Pflichten aus der Angebotsannahme entstehen. Dies betrifft insbesondere:
  6. der Preis einschließlich Steuern;
  7. Allfällige Kosten der Lieferung;
  8. wie das Abkommen erreicht werden und welche Aktionen sie benötigen;
  9. ob das Widerrufsrecht anzuwenden;
  10. die Art der Zahlung, Lieferung oder Erfüllung des Vertrages;
  11. Die Frist für die Annahme des Angebots oder die Frist, um den Preis für die Einhaltung;
  12. Die Größe des Tarifs für die Fernkommunikation, wenn die Kosten der Technik für die Fernkommunikation der Verwendung auf einer anderen Grundlage als der reguläre Fahrpreis für die Kommunikationsmittel berechnet wird;
  13. wenn der Vertrag nach Abschluss abgelegt, und wenn ja, wie kann vom Kunden abgerufen werden;
  14. wie der Kunde zum Abschluss der Vereinbarung von Informationen, die er im Rahmen der Vereinbarung zur Verfügung gestellt zu überprüfen und ggf. reparieren;
  15. alle anderen Sprachen, darunter Niederländisch, kann der Vertrag eingetragen;
  16. Das Verhalten, zu dem der Händler unterliegt und die Art, wie der Kunde diese Verhaltensregeln elektronisch zurückgreifen kann;
  17. Die Mindestlaufzeit des Fernabsatzvertrags im Falle einer erweiterten Transaktion.
  18. Optional: lieferbare Größen, Farben, Arten von Materialien.

Artikel 4. Die Vereinbarung

  1. Die Vereinbarung unterliegt den Bestimmungen von Absatz 4, zum Zeitpunkt der Kunde die Annahme des Angebots und erfüllen die entsprechenden Bedingungen abgeschlossen.
  2. Wenn der Kunde das Angebot elektronisch akzeptiert hat, bestätigt Aurela sofort den Erhalt der Annahme des Angebots durch elektronische Mittel. Solange der Erhalt dieser Annahme nicht von Aurela bestätigt wurde, kann der Kunde die Vereinbarung kündigen.
  3. Wenn die Vereinbarung elektronisch etabliert ist, wird Aurela angemessen technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um den elektronischen Datenübertragung zu schützen, und sorgt für eine sichere Webumgebung. Wenn der Kunde elektronisch zahlen kann, wird Aurela dazu entsprechende Sicherheitsmaßnahmen einhalten.
  4. Aurela kann sich selbst informieren - in rechtlichen Rahmenbedingungen - ob der Kunde seine Zahlungsverpflichtungen erfüllen kann, sowie all diese Tatsachen und Faktoren, die für eine verantwortungsvolle Versammlung der Fernbedienung wichtig sind. Wenn Aurela auf der Grundlage dieser Untersuchung über einen guten Grund verfügt, nicht in die Vereinbarung einzugehen, ist es berechtigt, eine Bestellung oder Anwendung abzulehnen oder Sonderbedingungen zur Implementierung anzuhängen.
  5. Aurela ist die folgenden Informationen im Produkt oder dem Kunden, schriftlich, schriftlich oder so, dass sie auf einem nachhaltigen Datenträger vom Kunden auf zugängliche Weise gespeichert werden kann:
  6. Die Besuchsadresse von Aurela-Zweig, in der der Kunde zu Beschwerden gehen kann;
  7. die Bedingungen, unter denen das Recht auf Nutzung des Kunden nutzen kann, oder ein klarer Bericht über das Ausscheiden von rechts vom Widerrufsrecht;
  8. die Informationen über Garantien und bestehender Service nach dem Kauf;
  9. Die Anforderungen an die Stornierung der Vereinbarung, wenn das Abkommen eine Dauer von mehr als einem Jahr oder einer unbestimmten Zeit hat;
  10. Der Preis, einschließlich aller Steuern und Versandkosten.
  11. Jede Vereinbarung wird unter den aufhörenden Bedingungen der ausreichenden Verfügbarkeit der relevanten Produkte eingereicht.

Artikel 5. Rücktrittsrecht

  1. Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, das Abkommen ohne Angabe von Gründen für 14 Tage aufzulösen. Dies betrifft den Tag nach Erhalt des Produkts vom Verbraucher oder einem von dem Verbraucher benannten Presenteaters und von Aurela veröffentlicht.
  2. Während der Reflexionszeit behandeln die Verbraucher das Produkt und die Verpackung sorgfältig. Er wird das Produkt nur auspacken oder verwenden, soweit es notwendig ist, einschätzen zu können, ob er das Produkt erhalten möchte. Wenn er sein Widerrufsrecht nutzt, wird er das Produkt mit allen mitgelieferten Zubehör zurückgeben und - falls vernünftig möglich - in der ursprünglichen Bedingung und Verpackung nach Aurela gemäß den angemessenen und klaren Anweisungen.
  3. Wenn der Verbraucher seinen Widerrufsrecht nutzen möchte, ist er verpflichtet, dies innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Produkts nach Aurela bekannt zu machen. Das Verbrauchsabbau muss den Verbraucher durch eine schriftliche Nachricht / E-Mails tun. Nach der Nutzung des Widerrufsrechts muss der Verbraucher das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Der Verbraucher muss nachweisen, dass die gelieferte Ware rechtzeitig zurückgegeben wurde, beispielsweise durch den Versandnachweis.
  4. Wenn die Verbraucher nach den in den Absätzen 2 und 3 genannten Fristen nicht rechnete Rücktrittsreaktion nutzen wollten. Das Produkt ist nicht nach Aurela zurückgekehrt, der Verkauf ist eine Tatsache.

Artikel 6. Kosten im Falle eines Widerrufs

  1. Wenn der Verbraucher sein Widerrufsrecht nutzt, sind die Kosten für die Rücksendung des Verbraucherkontos.
  2. Hat der Verbraucher einen Betrag, Aurela dieser Betrag so schnell wie möglich bezahlt, aber spätestens 14 Tage nach der Stornierung, Rückerstattung. Es ist die Bedingung, dass das Produkt bereits empfangen wurde wieder durch Aurela oder schlüssige Beweise für vollständige Rückkehr vorgelegt werden.

Artikel 7. Ausschluss des Widerrufsrechts

  1. Aurela kann das Widerrufsrecht der Verbraucher Produkte ausschließen, wie in den Absätzen 2 und 3 definiert.
  2. Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich für Produkte:
  3. platziert von Aurela erstellt nach Kundenspezifikation;
  4. für die Erzeugnisse mit Ursprung in China;
  5. Das ist eindeutig persönliche Art;
  6. die nicht auf Grund ihrer Beschaffenheit zurückgeführt werden;
  7. die schnell zerfallen oder veraltet;
  8. dessen Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt Aurela Kontrolle;
  9. für einzelne Zeitungen und Zeitschriften;
  10. Audio- und Videoaufnahmen und Computersoftware, dass die Verbraucher das Siegel gebrochen haben.
  11. Hygieneprodukte, für die die Verbraucher das Siegel gebrochen.
  12. Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur für Dienstleistungen möglich:
  13. auf Unterkunft, Transport, Gastronomie oder Freizeitdienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums durchzuführen;
  14. deren Lieferung mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden gestartet wird, bevor die Zeit abgelaufen ist;
  15. Wetten und Lotterien.

Artikel 8. Der Preis

  1. Für keine Erhöhung des Angebots genannten Zeitraum die Preise der Produkte und / oder Dienstleistungen, mit Ausnahme von Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.
  2. Ungeachtet der vorstehenden Absatz Aurela Produkte oder Dienstleistungen, deren Preise unterliegen Schwankungen auf dem Finanzmarkt und wo Aurela nicht beeinflussen, zu variablen Preisen. Diese Schwankungen und die Tatsache, dass alle Zielpreise im Angebot aufgeführt sind.
  3. Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach dem Abschluss des Vertrages sind nur dann, wenn sie von der Gesetzgebung oder Vorschriften zur Folge haben dürfen.
  4. Die Preise im Bereich von Produkten und Dienstleistungen sind in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
  5. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Druck - Fehler. Für die Folgen von Druck - und Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Mit Druck - hat Fehler Aurela keine Verpflichtung, das Produkt nach dem fehlerhaften Preis zu liefern.

Artikel 9. Die Einhaltung und Gewährleistung

  1. Aurela garantiert , dass die Produkte und / oder Dienstleistungen , die Kontraktspezifikationen im Angebot genannten erfüllen, die angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und / oder Verwendbarkeit und zum Zeitpunkt des Abschlusses der Vereinbarung bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und / oder behördlichen Vorschriften. Wenn vereinbart Aurela bedeutet auch, dass das Produkt für andere als die normalen Gebrauch geeignet ist.
  2. Etwaige Mängel oder fehlerhafte Ware müssen schriftlich innerhalb von 14 Tagen nach der Lieferung Aurela gemeldet werden. Rückgabe der Ware muss in der Originalverpackung und in neuem Zustand sein.
  3. Die Garantie Aurela entspricht die Garantiezeit des Herstellers. Allerdings Aurela ist nie verantwortlich für die ultimative Eignung der Produkte für jede einzelne Anwendung durch den Kunden, noch für jede Beratung in Bezug auf die Nutzung oder Anwendung der Produkte.
  4. Die Garantie gilt nicht, wenn:
  5. Der Kunde hat die Produkte repariert und / oder verarbeitet oder repariert und / oder andere zu manipulieren;
  6. Die Produkte auf abnormale Bedingungen geliefert wurden nachlässig oder entgegen den Anweisungen von Aurela und / oder Verpackung gehandhabt werden ausgesetzt oder auf andere Weise behandelt;
  7. Die Defendität ist vollständig oder teilweise das Ergebnis der Bestimmungen, die die Regierung eingestellt hat oder in Bezug auf die Art oder Qualität der angewendeten Materialien eingestellt ist.

Artikel 10. Lieferung und Umsetzung

  1. Aurela wird bei der Erhalt und beim Durchführen von Produkten die größtmögliche Sorgfalt erfüllen.
  2. Als Lieferort gilt die Adresse, dass der Kunde von Aurela bekannt ist.
  3. Mit fälliger Beobachtung dessen, was in Artikel 4 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben ist, führt das Unternehmen anerkannte Bestellungen mit einem kompetenten Notfall, jedoch spätestens 60 Tage, es sei denn, der Kunde stimmt mit einem längeren Lieferfrist zu. Wenn die Lieferung verzögert wird, oder wenn eine Bestellung nicht nur teilweise ausgeführt werden kann, erhält der Kunde dies spätestens 30 Tage, nachdem er die Bestellmeldung aufgegeben hat. In diesem Fall hat der Kunde das Recht, die Vereinbarung ohne Kosten zu kündigen und zu berechtigen.
  4. Im Falle der Auflösung gemäß dem vorherigen Absatz erstattet Aurela den Betrag, den der Kunde so schnell wie möglich bezahlt hat, jedoch spätestens innerhalb von 14 Tagen nach der Zersetzung.
  5. Das Produkt wird an den Namen und das Risiko des Kunden gesendet. Wenn die Lieferung eines bestellten Produkts unmöglich scheint, wird Aurela Anstrengungen unternehmen, um ein Ersatzartikel zur Verfügung zu stellen. Spätestens, wenn die Lieferung auf eine klare und verständliche Weise gemeldet wird, dass ein Ersatzelement geliefert wird.
  6. Das Risiko von Beschädigungen und / oder Verlust von Produkten ruht mit Aurela bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Kunden oder einen vorbestellenden Vertreter und veröffentlicht nach Aurela, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

Artikel 11. Zahlungsmittel

  1. Soweit nicht anders vereinbart wurde, müssen die vom Kunden fälligen Beträge innerhalb von 7 Werktagen bezahlt werden. Im Falle einer Vereinbarung zur Erteilung eines Dienstes ergab sich dieser Zeitraum, nachdem der Kunde die Bestätigung des Abkommens erhalten hat.
  2. Der Kunde hat die Pflicht, unverzüglich Ungenauigkeiten in Aurela Pay-Details zu melden, die angegeben oder angegeben sind.
  3. Im Lieferumfang des Kunden hat Aurela Rechtsbeschränkungen eingerechnet, das Recht, die angemessenen Kosten im Voraus an den Kunden aufzuladen.

Artikel 12. Beschwerden Verfahren

  1. Aurela hat ein ausreichend angekündigtes Reklamationsverfahren und befasst sich mit der Beschwerde gemäß diesem Reklamationsprozess.
  2. Beschwerden über die Umsetzung des Abkommens müssen in Aurela innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Produkts vollständig und klar definiert werden.
  3. Die in Aurela eingereichten Beschwerden werden innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Quittung erfasst. Wenn eine Beschwerde eine (UNE) für eine längere Bearbeitungszeit erfordert, reagiert der Unternehmer innerhalb des Zeitraums von 14 Tagen mit einer Erhaltsberechtigung und einem Indikator, wenn der Kunde eine detailliertere Antwort erwarten kann.
  4. Der Kunde muss zumindest 4 Wochen Aurela geben, um die Beschwerde in der gegenseitigen Beratung zu lösen. 

Artikel 13. Geistiges Eigentum

  1. Aurela behält alle Rechte an Angeboten, Dokumenten, Bildern, Zeichnungen, Software, Domänennamen, Kreationen und der damit verbundenen Informationen. Dies gilt auch, wenn für diese Kosten in Rechnung gestellt wurden oder später Verbesserungen erfolgen.
  2. Es ist nicht gestattet, die Website oder den Teil davon zu reproduzieren oder ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von Aurela dritten Parteien zu erstellen.
  3. Die Logos und Marke und Produktnamen von Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Artikel 14. Haftung.

  1. Aurela haftet nur für direkte Schäden am Kunden, was direkt und nur das Ergebnis eines Mangels von Aurela ist
  2. Aurela haftet nicht für Schäden, die durch die Tatsache verursacht werden, dass sie von den falschen oder unvollständigen Daten des Kunden übernommen wurden, für direkte oder indirekte Schäden, die durch Dritte oder für Nebenschäden verursacht wurden.
  3. Wenn Aurela haftet und diese Haftung erkannt hat, ist jede Haftung auf:
  4. Der von der Aurela Minus Haftpflichtversicherungspolice ausgezahlte Menge.
  5. Wenn die Haftpflichtversicherung nicht auf den Rechnungsbetrag beschränkt ist.

Artikel 15. Aktive, Streitigkeiten und anwendbares Recht

  1. Wenn ein Teil dieser Bedingungen ungültig oder zerstört ist, ändert das nicht die Gültigkeit des Restes der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der ungültige oder zerstörte Teil wird durch eine Bestimmung ersetzt, die dem Inhalt der Void-Bestimmung so viel wie möglich folgt.
  2. Das niederländische Recht gilt für alle Vereinbarungen, Dienstleistungen, Angebote und Bestellungen. Jede Streitigkeit muss dem zuständigen Gericht in den Niederlanden eingereicht werden.